Helvetic Vape im Bundeshaus

2 March 2016

Am 9. und 10. März 2016 sind der Präsident Olivier Théraulaz sowie der Pressesprecher für die Deutschschweiz Phil Scheck in der Wandelhalle des Bundeshauses. Sie werden die Bundesparlamentarierinnen und Bundesparlamentarier über das E-Dampfen im allgemeinen, die Risikominimierung im Zusammenhang mit dem Nikotinkonsumation sowie über die Vorteile und das Potential für die allgemeine Volksgesundheit informieren.

Bei dieser Gelegenheit werden sie die Entwürfe der Verordnungen mit den gewählten Volksvertretern diskutieren. Der aktuelle Entwurf des Tabakproduktegesetzes (TabPG) stellt die E-Dampf-Produkte den brennbaren Tabakwaren gleich. Dieser Entwurf liegt nun der Kommission für soziale Sicherheit und Gesundheit des Ständerates (SGK-S) vor. Das TabPG soll noch dieses Jahr vom Parlament diskutiert und verabschiedet werden.

One thought on “Helvetic Vape im Bundeshaus

  1. Marc Hallermann

    Hi,
    Frage: Wird dieser “Informationsaustausch” für die Öffentlichkeit live oder als Aufzeichnung nachvollziehbar sein, oder findet das Treffen hinter verschlossenen Türen statt?
    Ich wünsche euch beiden viel Erfolg!

    Danke für eine Antwort auf meine Frage.
    Überzeugte Dampfer aus Hamburg, Deutschland.

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *