Helvetic Vape News – Juni 2018

6 June 2018

Die erste ordentliche Generalversammlung nach dem Fall der Prohibition!

Helvetic Vape hat am Samstag, 5. Mai 2018 in Bern die Generalversammlung abgehalten. Die Aktivitäten des Vereins im vergangenen Jahr wurden vorgestellt. Insbesondere die Treffen mit Forschern, Sozial- und Gesundheitsexperten ermöglichten es, interessante Kontakte und Austauschmöglichkeiten zu knüpfen. Beiträge in Fachzeitschriften zum Thema Gesundheit oder E-Dampfen wurden das ganze Jahr über veröffentlicht. Andererseits ist trotzdem ein Teil der “Anti-Rauch-Verbände” nach wie vor resistent gegen jegliche Diskussion mit Vertretern der Konsumenten.

Der Jahresabschluss wurde zusammen mit einem vorläufigen Haushaltsplan für 2018 vorgelegt. Trotz rückläufiger Mitgliederzahlen im vergangenen Jahr bleibt die finanzielle Situation gesund. Eine Erhöhung der Mitgliederzahl wäre sehr willkommen um dem Verein mehr Gewicht und Mittel zu geben. Das von der Generalversammlung einstimmig gewählte Komitee behält alle seine Mitglieder. Olivier Théraulaz, Marc Szeemann, Patrizia Cavalli, Linda Nef und Sandra Borel bleiben im Amt. Neu dazu kommt zudem ein neues Vorstandsmitglied in der Person von Philippe Poirson.

Nach dem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts (BVger), mit dem das administrative Verbot des Handels mit nikotinhaltigen E-Liquids aufgehoben wurde, fand eine Debatte über die neue Situation in der Schweiz statt. Hervorgehoben wurde die Gefahr, dass die Verwaltung versucht, europäische Beschränkungen (insbesondere bezüglich Nikotingehalt und Gebindevolumen) als “fait accompli” (gegeben) einzuführen. Dies um sich schon für die Zukunft, sei es innerhalb oder außerhalb des Tabakproduktegesetzes (TabPG), abzusichern.

Wie üblich schlossen wir die Generalversammlung durch einem geselligen “Vapero” mit leckeren Köstlichkeiten welche Aldo vorbereitet hatte.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *