Helvetic Vape setzt mit einem neuen Vorstand fort

13 May 2019

Am Samstag, den 27. April 2019, wählte die Generalversammlung von Helvetic Vape ihr Vorstand 2019. Es besteht aus Richard Borges, Patrizia Cavalli und Philippe Poirson. Helvetic Vape wird damit weiterhin die Rechte der Benutzer von Dampferzeugnissen in völliger Unabhängigkeit von den wirtschaftlichen Interessen der Pharma-Lobby, der Zigarettenhersteller und der Dampfunternehmen verteidigen. Das Komitee will auch “Vape Coaching”-Aktivitäten entwickeln.

Der Verband wird seine Arbeit fortsetzen, was ihm in den letzten Jahren ermöglicht hat:

  •  durch Beschluss des Bundesverwaltungsgerichts vom April 2018 die Aufhebung des Verbots von Nikotinflüssigkeiten einzuleiten und voranzutreiben,
  • seinen Antrag auf Differenzierung der Produkte der Verdampfung von Tabakerzeugnissen zu stellen, der von den Bundeskammern 2016 gehört wurde, als Alain Bersets erstes Tabakgesetz (TabPG) an die Bundeskammern zurückverwiesen wurde,
  • Zusammenarbeit und/oder intensiver Dialog mit Fachleuten aus den Bereichen Wissenschaft, Soziales und Gesundheit, wissenschaftlichen Forschern und manchmal politischen Entscheidungsträgern. Einige der Akteure, die es vorziehen, die Interessen der Pharma- und/oder Tabaklobbys zu vertreten, haben unsere Einladungen zum Dialog abgelehnt.

Ein kritischer Moment

Während im Parlament über das zweite Tabakgesetz (TabPG) diskutiert wird, kommt die Verteidigung der Nutzerrechte zu einem kritischen Zeitpunkt. Die Anerkennung des Grundsatzes der Risikominderung, der es Initiativen ermöglicht, sich gegenseitig zu helfen und zu unterstützen, wenn sie mit dem Rauchen aufhören; Garantien der Produktqualität im Gegensatz zu einer auf mittelmäßige Produkte reduzierten Versorgung; die Anerkennung, dass die Zigarette tabakfrei, kohlenmonoxidfrei, teerfrei und einfach keine Zigarette ist, gehören zu den Herausforderungen. Die fünfjährige Erfahrung des Verbandes gibt uns einen guten Überblick über die Akten.

Unabhängig, ehrlich, loyal und glaubwürdig

Die Existenz von Helvetic Vape gewährleistet den Schutz der Interessen der Nutzer. Unsere Unabhängigkeit ist auch eine Garantie für Ehrlichkeit gegenüber den Gesundheitsakteuren, mit denen wir zusammenarbeiten, und eine Garantie für Loyalität gegenüber den professionellen Dampfschiffen, mit denen wir in diesen fünf Jahren gute Beziehungen unterhalten haben.

Der Ausschuss 2019 wird auf der fantastischen Arbeit des vorherigen Teams in den letzten Jahren aufbauen. Die Herren Olivier Théraulaz, Marc Szeemann, Linda Nef und Sandra Borel haben entscheidend dazu beigetragen, dass Helvetic Vape zu einem anerkannten Akteur mit präzisen und stimmigen pragmatischen Analysen auf der Grundlage einer leichten, aber gesunden Struktur geworden ist.

Unsere Siege für die Rechte der Dampfbootfahrer seit 2013 haben die etablierten Interessen gestört. Wir sind entschlossen, weiterzumachen.

Um unsere Aktion zu unterstützen, können Sie sich Helvetic Vape anschließen unter http://helveticvape.ch/mitgliedschaft/?lang=de

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator

Das Helvetic Vape Vorstand

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *